KLASSISCHES ISLAND

Rund um Island in 10 Tagen

Diese klassische Mietwagenrundreise bringt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Islands. Die Fahrt entlang der Ringstraße bietet etwas Zeit für Erkundungen. Sie übernachten vorwiegend in landestypischen Hotels und Landgasthöfen sowie auf Farmen und in Sommerhotels. Fahrtstrecke: ca. 2.000 km Gesamtlänge. 

Reisezeitraum 01.05.-30.09.



Tag 1, Anreise - Blaue Lagune - Südinsel

Flug nach Keflavik und Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Je nach Ankunft lohnt sich der Besuch der Blauen Lagune. 2 Übernachtungen in der Region Goldener Kreis / Südisland. Bei später Ankunft erste Übernachtung in der Nähe von Keflavik.


Tag 2, Nationalpark Thingvellir - Gullfoss - Geysire

Beginnen Sie mit dem geologisch wie auch historisch interessanten Thingvellir-Nationalpark, UNESCO-Weltkulturerbe seit 2004. Im südlichen Farmland besuchen Sie den bekannten Wasserfall Gullfoss, den Großen Geysir sowie seinen aktiven Bruder Strokkur.


Tag 3, Thjorsardalur - Vik

Im Tal Thjorsardalur befinden sich die Wikingerfarm Stöng und die Wasserfälle Haifoss und Hjalparfoss. Entlang der Küste auf dem Weg nach Vik, der südlichsten Ortschaft Islands, halten Sie an den Wasserfällen Seljalandsfoss und Skogafoss. Interessantes zum Leben der Isländer erfahren Sie im Museum Skogasafn.


Tag 4, Vik - Nationalpark Skaftafell

Unmittelbar an der Ringstraße liegt der Nationalpark Skaftafell mit seinem in Basaltsäulen gerahmten Wasserfall Svartifoss. Genießen Sie die herrliche Gletscherlandschaft auf verschiedenen, schönen Wanderwegen.


Tag 5, Gletscherlagune Jökulsarlon - Höfn - Ostfjorde

Der größte Gletscher Europas Vatnajökull und die beeindruckende Gletscherlagune Jökulsarlon mit den schwimmenden Eisbergen bilden die Höhepunkte des Tages. Vom Fischerort Höfn fahren Sie entlang der Küste zum geologisch ältesten Teil Islands, den Ostfjorden.

 

Tag 6, Egilsstadir - See Myvatn

Von Egilsstadir führt Ihr Weg durch die unbewohnte und wüstenähnliche Gegend der Mödrudalsöraefi zu den Solfatarenfeldern von Namaskard. Erkunden Sie das Gebiet des Myvatn (dt. "Mückensee"). Eine aktive Vulkanzone mit Pseudokratern, bizarren Lavaformationen sowie fruchtbaren Ebenen mit saftigem Grün und vielfältigem Vogelleben.


Tag 7, Wasserfall Dettifoss - Husavik - Akureyri - Skagafjord

Vielleicht machen Sie einen Abstecher zum gewaltigen Wasserfall Dettifoss oder starten vom Fischerdorf Husavik zu einer Walbeobachtungsfahrt in der Skjalfandi-Bucht. Auf dem Weg nach Akureyri, dem größten Ort des Nordens, beeindruckt der Godafoss, der „Wasserfall der Götter”. In Akureyri lohnt ein Stadtrundgang bevor die Fahrt weiter geht in den Skagafjord, dem Zentrum der isländischen Pferdezucht.


Tag 8, Skagafjord - Borgarfjord

Besuchen Sie das Freilichtmuseum Glaumbær, das Einblick in das Leben vergangener Tage gibt, oder das Museum über die Geschichte der „Westfahrer“ im Dorf Hofsos. Übernachtung im Borgarfjord-Gebiet.


Tag 9, Borgarfjord - Reykjavik

Im Borgarfjord-Distrikt liegen die Lava-Wasserfälle Hraunfossar und Deildartunguhver (größte Heißwasserquelle der Welt). Im Hvalfjördur (dt. "Walfjord") kann man zu Islands zweithöchstem Wasserfall, Glymur, wandern. Ihre Rundreise endet in der isländischen Hauptstadt Reykjavik.


Tag 10, Reykjavik - Abreise

Je nach Flugplan haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Abgabe des Mietwagens am Flughafen in Keflavik und Rückflug.

Ce voyage vous a inspiré et vous souhaitez créer le vôtre ?

Nous appeler Nous écrire

Cet article vous a plu ? N’hésitez pas à le partager !

Où ?

Islande

Quand ?

En été

Durée du voyage

9 à 15 jours

Avec qui ?

Seul - En couple - En famille - Entre amis

Hébergement

Landestypische Unterkünften

Type de voyage

Voyage personnalisé

Vol

Avec vol

Demandez un conseil à nos experts

Référence du voyage : ISLAND PROTRAVEL - Klassisches Island

  • Un interlocuteur unique pour votre séjour

  • Une expertise reconnue

  • Votre voyage 100% sur mesure

  • Des partenaires de confiance et de qualité

Nous appeler (+352) 40 28 28 - 34 Nous écrire inspirations@vew.lu
Remonter en haut de page