DREAMING HARLEY

10 Tage / 9 Nächte


Nehmen Sie ein wenig Abenteuerlust, den Drang nach Freiheit, ein wenig Lässigkeit, viel Emotionalität, einen Hauch Revolution und den Sound, der für eine Legende steht. Ja, stimmt. Das alles verbinden echte Fans mit einem echten Motorrad. Und echt ist wo Harley Davidson drauf steht. Wenn Sie sich nun auch noch vorstellen können auf einer Harley durch Kuba zu cruisen, dann haben Sie sich spätestens jetzt als jemand geoutet, der den Begriff „Leben“ perfekt verstanden hat. Für Menschen wie Sie haben wir den Traum vieler Biker entwickelt.

1. Tag: Anreise

Nach Ihrer Landung am Flughafen Havanna fahren wir Sie in einem klimatisierten Bus in Ihr Hotel nach Havanna. Schauen Sie während der Fahrt ruhig schon mal aus dem Fenster und lockern Sie das Handgelenk auf der Gasseite. Morgen geht es los! (Ein Transfer vom Flughafen Varadero nach Havanna ist optional möglich.) Das erste Abendessen auf dieser Reise nehmen Sie in Ihrem Hotel ein.

Übernachtung / Frühstück in einem 4*-Hotel in Havanna.


2. Tag: Havanna - Las Terrazas

Nach dem Frühstück übernehmen Sie Ihre Maschine. Danach starten Sie zur Stadtbesichtigung in Havanna. Konzentrieren Sie sich am Anfang auf die Harley, bis Sie das richtige Gefühl haben. Aber dann genießen Sie einfach, wie Ihnen auf der Fahrt durch die Hauptstadt stetig wechselnde Eindrücke um den Helm wehen: Revolution, Geschichte, Kultur, Meer und vieles andere mehr. Erholen Sie sich davon beim Mittagessen in Lokalen der Innenstadt. Denn das ist alles erst der Anfang! Am Nachmittag fahren Sie los in Richtung Las Terrazas.

Übernachtung / Frühstück im 4*-Hotel La Moka.


3. Tag: Las Terrazas

Vielleicht sind Sie gestern bei der Stadtrundfahrt schon Kubanern begegnet, die ebenfalls mit einer Harley unterwegs sind. Es gibt sie wirklich. Denn eine Harley Davidson ist für viele Kubaner ebenso wichtig wie für alle anderen eingefleischten Harley-Fans auf der Welt. Der Unterschied liegt in der Regel nur darin, dass die Einheimischen selten mit einer so modernen Maschine unterwegs sind wie Sie. Es gibt hier viele alte Harleys, die einen ähnlichen Status haben wie die amerikanischen Oldtimer in der Stadt. Die Harlistas auf Kuba pflegen Ihre Maschinen so gut es die eingeschränkten Möglichkeiten zulassen. Vielleicht begegnen Sie außerhalb der Stadt noch weiteren Freaks, für die es nichts schöneres gibt als diese Art der Fortbewegung.

Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem Tagesausflug, den Sie genießen werden. Denn der Weg über den kubanischen Highway führt durch die Provinz Pinar del Rio – in der angeblich der weltweit beste Tabak angebaut wird – nach Vinales. Unterwegs nehmen Sie das Mittagessen ein.

Übernachtung / Frühstück im 4*-Hotel La Moka.


4. Tag: Las Terrazas – Cienfuegos

Vielleicht geht Ihnen nach den ersten Metern Fahrt das bekannte „On the road again“ von Canned Heat durch den Kopf, wenn Sie mit der Harley die optimale Cruise-Geschwindigkeit erreicht haben. Schauen Sie sich um. Ja, das ist Urlaub, das ist Spaß, das ist Kuba!

Sie fahren zunächst zur Halbinsel Cienaga de Zapata, wo Sie nicht vielen Menschen begegnen werden. Hier dominiert die Natur. Die Halbinsel ist ein UNESCO Biosphärenreservat mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Beim Mittagessen können Sie sich davon etwas genauer überzeugen. An das Restaurant „Boca de Guama“ grenzt eine Krokodilfarm an. Ein Krokodil können Sie sich auch auf dem Teller servieren lassen. Na ja, wenigstens einen gekochten Teil davon. Danach fahren Sie weiter, denn insgesamt sind an diesem Tag 450 km zu bewältigen. Das meiste haben Sie schon hinter sich und was bedeutet eine solche Strecke schon, wenn man eine Harley-Davidson fährt?

Am Ende der Fahrt erreichen Sie Cienfuegos, wo Sie zunächst einen kleinen Abstecher im Museum in Playa Giron machen. Sehr informativ und aufschlußreich, wenn man sich über die Invasion an der ... richtig ... Schweinebucht informieren möchte. Keine Ahnung davon? Dann erst recht nichts wie rein.

Übernachtung / Frühstück in einem 3*-Hotel oder einer Casa Particular (Privatpension).


5. Tag: Cienfuegos – Trinidad

Frühstücken Sie, atmen Sie durch und dann ... lassen Sie sich wieder ins Harlista-Feeling fallen, das nahezu süchtig macht und gerade deshalb auch für diesen Tag wieder eingeplant wurde. Sie fahren heute nach Trinidad. Auf einer Strecke, die bombastische Ausblicke auf Landschaft und Meer erlaubt. Atmen Sie tief durch! Inhalieren Sie Kuba! Und vielleicht haben Sie dabei einen dieser Harley-Songs im Hinterkopf. „Green Gras and High Tides“ zum Beispiel wäre nicht ganz falsch. Die heutige Tagesstrecke beträgt „nur“ 80 km. Mit Absicht. Denn Sie sollen ja auch Gelegenheit haben, mal auf eigene Faust durch die Gegend zu touren. Schauen Sie sich um. Gehen Sie schwimmen im Meer. Besichtigen Sie Trinidad und das berühmte Tal der Zuckermühlen. Fahren Sie ins Gebirge. Oder alles zusammen. Denn heute und morgen haben Sie genügend Zeit dafür. Es lohnt sich. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Reiseleiter Sie bei einer nicht zum Programm gehörenden Aktivität mit der Harley begleitet. Die Größe der Gruppe ist dann egal.

Übernachtung / Frühstück in einem 3*-Hotel oder einer Casa Particular (Privatpension).

6. Tag: Trinidad – Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung. Im wahrsten Wortsinn.

Fahren Sie mit der Harley-Davidson wohin Sie wollen. Auch heute gilt dafür wieder als einzige Voraussetzung, dass Ihr Reiseleiter Sie bei einer nicht zum Programm gehörenden Aktivität mit der Harley begleitet. Die Größe der Gruppe ist dann egal. Viel Spaß!

Übernachtung / Frühstück in einem 3*-Hotel oder einer Casa Particular (Privatpension).


7. Tag: Trinidad – Varadero

Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Trinidad, dieser geschichtsträchtigen, fantastischen Stadt!

Die Route führt wieder gen Norden. Vom Karibischen Meer an den Atlantischen Ozean. Klingt nach einer gewaltigen Entfernung, ist aber auch nicht weiter als vom Bodensee an den Genfer See zu fahren. Sofern man nicht gerade kreuz und quer durch die Gegend kurvt. Wenn Sie ebenfalls nicht kreuz und quer fahren, sind das ca. 330 km entspanntes cruisen. Zum Mittagessen machen Sie einen Zwischenstop in Santa Clara, wo der bekannte Revolutionär Ché Guevara seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Für die Kubaner ist das Mausoleum fast so etwas wie ein Nationalheiligtum. Sehenswert!

Das was am Ende der Strecke kommt, haben Sie sich reichlich verdient: Varadero! Kristallklares Wasser, weißer Traumstrand, All-inclusive-Hotels und natürlich das entsprechende Publikum dazu. Eine Harley-Davidson macht sich in dieser Umgebung gut! Ärgern Sie sich deshalb nicht, wenn man sich hier – wie überall auf der Welt – für Ihre Maschine mehr interessieren sollte als für Sie. Aber das wissen Sie als Harley-Fan ohnehin schon lange.

Übernachtung in einem 4*-All-inclusive-Hotel in Varadero.


8. Tag: Varadero

Varadero! Was macht man einem Tag zur freien Verfügung in Varadero? Richtig! Nichts! Oder?

Abgesehen von den traumhaften Stränden gibt es eine breite Auswahl von sportlichen Angeboten. Zu Wasser – natürlich – aber auch an Land. Und da Sie motorisiert sind und mit einer Harley Davidson umgehen können, steht einer kleinen Ausfahrt ebenfalls nichts im Weg. Vorausgesetzt, dass Ihr Reiseleiter Sie bei einer nicht zum Programm gehörenden Aktivität mit der Harley begleitet. Die Größe der Gruppe ist dann egal. In der Nähe finden sich zum Beispiel die Cuevas de Bellamar, die als älteste Touristenattraktion Kubas gelten. 2.500 begehbare Höhlenstrecke (nein, mit der Harley kann man nicht durchfahren) sind 1861 von einem chinesischen (!) Arbeiter entdeckt worden.

Oder fahren Sie zur Puente de Bacunayaga. Vorausgesetzt, Sie sind schwindelfrei. Es handelt sich nämlich um die höchste Straßenbrücke in Kuba. 300 Meter lang und 112 Meter hoch mit einer interessanten Aus-sichtsplattform. Gelegentlich kann man hier auch Bungeespringer sehen. Natürlich können Sie den Tag auch einfach ganz relaxt am Strand verbringen. Was und wie auch immer Sie entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Übernachtung in einem 4*-All-inclusive-Hotel in Varadero.


9. Tag: Varadero – Havanna

Noch einen letzten Tag Harley fahren! Ein letztes Mal das Gefühl genießen, das man nicht beschreiben kann, sondern erleben muss. Straße, Sonne, Meer und dazu der Sound einer Maschine, den man nie mehr missen möchte. Im Kopf vielleicht dazu noch die Melodie von „The Ballad of Easy Rider“, mit dem die Birds (und auch Peter Fonda) berühmt geworden sind? Herz was begehrst du mehr? Mit jedem Kilomenter, mit dem Sie Havanna wieder näher kommen, steigt wahrscheinlich aber auch die Wehmut darüber an, dass Sie sich am späten Nachmittag von „Ihrer“ Harley wieder trennen müssen. Damit Ihnen der Abschied ein wenig erleichtert wird, haben wir heute noch ein Abendessen in einem lokalen

Restaurant für Sie vorgesehen.

Übernachtung / Frühstück in einem 4*-Hotel in Havanna.


10. Tag: Abreise

Nach dem Frühstück im Hotel steht heute nur noch der Transfer zum Flughafen Havanna (Transfer zum Flughafen Varadero ist optional möglich) auf dem Programm.

Ce voyage vous a inspiré et vous souhaitez créer le vôtre ?

Nous appeler Nous écrire

Cet article vous a plu ? N’hésitez pas à le partager !

Où ?

Cuba

Quand ?

En été - En hiver

Durée du voyage

9 à 15 jours

Avec qui ?

En couple - Entre amis

Hébergement

Hotels - Casas Particulares

Type de voyage

Voyage personnalisé

Repas

Mahlzeiten laut Programm

Transport

Flughafentransfer - Motorrad

Demandez un conseil à nos experts

Référence du voyage : Presencia Viajes - CU-CBA-V-MR-0001

  • Un interlocuteur unique pour votre séjour

  • Une expertise reconnue

  • Votre voyage 100% sur mesure

  • Des partenaires de confiance et de qualité

Nous appeler (+352) 40 28 28 - 34 Nous écrire inspirations@vew.lu
Remonter en haut de page