OSTERINSEL - RAPA NUI


Die Reise zum Nabel der Welt, wie die Einheimischen ihre Insel nennen, wird Sie in Erstaunen versetzen! Sie besichtigen die Zeremonienstätte Orongo mit ihren zahlreichen steinernen Figuren, den Moais sowie die Grotte Ana Tapahu. Bei kleinen Wanderungen erleben Sie die Schönheit der Insel aus nächster Nähe. Nur hier gibt es die bis zu zehn Meter hohen Moais und hier können Sie die besondere Atmosphäre der Insel auf sich wirken lassen. Nutzen Sie am palmengesäumten Strand von Anakena die Gelegenheit zu einem Bad inmitten des Pazifiks.

1. Tag: Willkommen auf der Osterinsel

Individuelle Anreise auf die Osterinsel. Transfer zum Hotel. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch in der Kirche des Ortes. Zwischen den verschiedenen Statuen sehen Sie traditionelle römisch-katholische Symbole gemischt mit denen der Einheimischen. Am Sonntagmorgen sind Sie herzlich eingeladen, an der heiligen Messe teilzunehmen. Übernachtung im Hotel.


2. Tag: Anakena, Südseeflair umgeben von Moais

Heute erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte der Rapa Nui. Entlang der Küstenstraße fahren Sie in Richtung Süden. Der erste Stopp ist in Vaihu, um archäologische Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Auf der Fahrt zum nächsten Halt kommen Sie an mehreren Moais vorbei. In Ranu Raraku, dem Steinbruch, in dem alle Moais hergestellt wurden, lassen Sie sich ein Picknick schmecken. Anschließend besteigen Sie den Vulkan Ranu Raraku. Lassen Sie sich vom restaurierten Giganten Ahu Tongariki und seinen 15 Moais, welche die größte Kultstätte der Insel bilden, beeindrucken. Im weiteren Verlauf der Exkursion machen Sie zwei kurze Stopps, um zwei Strände zu besuchen. Einer von ihnen ist Ovahe, eine kleine Bucht mit einer Höhle und fast pinkfarbenem Sand. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Anakena, der mit seinem weißen Sandstrand und den Kokosnusspalmen zu einer Ruhepause im Sand und zum Schwimmen im warmen Pazifikwasser einlädt. Transfer zurück nach Hanga Roa. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Krater Orongo und Moais von Ahu Akivi

Fahrt (ca. 30 Minuten) zum Vulkan Rano Kau mit dem Zeremonien-Dorf Orongo. Sie werden von der perfekten, runden Form des Kratersees überrascht sein. Orongo ist das zeremonielle Zentrum des Vogelmann-Kultes. Dieser Vogelmann heißt „Hombre Pajaro“ und der Kult begann, als die „Kurzohren“ aufhörten Moais zu bauen. Dieser Platz ermöglicht die Aussicht auf drei kleine Pazifikinseln: Motu Nui, Moto Kau, Moto Iti. Am Nachmittag besuchen Sie die Moais des Ahu Akivi und der Ana Tapahu Höhlen. Übernachtung wie am Vortag.


4. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen. Individuelle Abreise.

Ce voyage vous a inspiré et vous souhaitez créer le vôtre ?

Nous appeler Nous écrire

Cet article vous a plu ? N’hésitez pas à le partager !

Où ?

Chili

Quand ?

En été - En hiver

Durée du voyage

1 à 8 jours

Avec qui ?

Seul - En couple - En famille - Entre amis

Hébergement

Hotel

Type de voyage

Voyage personnalisé

Accompagnateur

Allemand

Demandez un conseil à nos experts

Référence du voyage : DIAMIR - Osterinsel Rapa Nui

  • Un interlocuteur unique pour votre séjour

  • Une expertise reconnue

  • Votre voyage 100% sur mesure

  • Des partenaires de confiance et de qualité

Nous appeler (+352) 40 28 28 - 34 Nous écrire inspirations@vew.lu
Remonter en haut de page